Bezirksbeauftragung für Berufskollegs

Berufskollegs im Kirchenkreis Soest

  • drei große Schulen in der Trägerschaft des Kreises Soest (Börde- und Hubertus-Schwartz-Berufskolleg in Soest und Lippe-Berufskolleg in Lippstadt),
  • zwei kleinere in der Trägerschaft der katholischen bzw. evangelischen Kirche (Berufskolleg Marienschule in Lippstadt, Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen Stift Cappel)
  • sowie die Berufsschule für Blinde und Sehbehinderte in Soest in Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe
  • und das Berufskolleg der INI in Lippstadt in der Trägerschaft des gleichnamigen Vereins (Initiative für Jugendhilfe, Bildung und Arbeit).

Diese Schulen werden von rd. 9000 Schülerinnen und Schülern besucht.

Der Evgl. Religionsunterricht an diesen Schulen wird z.Zt. von 15 Lehrkräften erteilt (darunter 9 staatliche LehrerInnen und 5 kirchliche Lehrkräfte, 1 Pfarrerin und 4 Pfarrer).

Arbeitsschwerpunkte

  • Erteilung von Evangelischem Religionsunterricht in allen Bildungsgängen
  • Mitarbeit in schulischen Gremien
  • Seelsorge und Beratung
  • Schulgottesdienste
  • Projekte

Der Bezirksbeauftragte ist außerdem zuständig für alle Fragen des Ev. Religionsunterrichts sowie für die Stellen der Kirchlichen Lehrkräfte an den Berufskollegs.

Er führt

  • Fortbildungsveranstaltungen durch (z.Zt mind. 4x pro Schuljahr),
  • hält Kontakt zu allen entspr. Stellen und Gremien (Schulleitungen, Schulaufsicht, Schulreferat im Landeskirchenamt),
  • ist Mitglied im Schul-Kultur- und Sport-Ausschuß des Kreises Soest, sowie im Schulausschuß des Kirchenkreises;
  • nimmt an den Tagungen der Bezirksbeauftragten-Konferenz der Westf. Landeskirche teil.

Grundlagen und Ziele

Als Beauftragte der Evangelischen Kirche lassen wir PfarrerInnen an den Berufskollegs unseren Auftrag in vielfältiger Weise konkret werden:

  • wir informieren über unsere Kirche (Aufbau, Aufgaben, Ziele) und tragen so zum Abbau von Mißverständnissen und Unwissenheit bei, die bei vielen Jugendlichen heute zur Ablehnung von Kirche führen.
  • wir bieten einen Freiraum für Jugendliche, in dem sie Lebensfragen äußern und im Dialog miteinander und mit uns nach Antworten suchen können.wir erarbeiten in der Auseinandersetzung mit der Bibel christliche Gottesbilder, die in einer diffusen Welt (mit einem unüberschaubaren religiösen und okkulten Markt) Orientierung bieten.
  • wir pflegen Kontakt mit kirchlichen und anderen Einrichtungen und Beratungsstellen, um Jugendlichen mit ihren Problemen und Bedürfnissen Hilfestellung zu geben.wir sind pro Woche kontinuierlich im Schnitt mit 300 – 400 Jugendlichen, die sich meistens als kirchenfern bezeichnen, im Gespräch.
  • wir arbeiten an einer wichtigen Schnittstelle von Kirche und Gesellschaft (80 % aller Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der BRD durchlaufen eine 1-3jährige Berufskollegs-Schullaufbahn; 85% aller gesellschaftlichen Berufsfelder sind am Berufskolleg vertreten).
  • wir sind aktiv in der religiösen Bildung junger Menschen, die zum Auftrag auch einer berufsbildenden Schule gehört und ohne die das Verstehen unserer Kultur, unserer Geschichte und unserer Gesellschaft nicht möglich ist.
Bezirksbeauftragter
Uwe RudnickZur Sälzerschule 46
59505 Bad Sassendorf
Tel. 02921 9819673
Berufsschulpfarrer und -pfarrerin:
Uwe RudnickZur Sälzerschule 46
59505 Bad Sassendorf
Tel. 02921 9819673
Sandra FedelerE-Mail
 
Tel. 
Albrecht NasdalaBodelschwinghstr. 40
59821 Arnsberg
Tel. 02931 787805
Ilse SinnFreiligrathstr. 41
59555 Lippstadt
Tel. 02941 9686215
Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.deImpressum