Fachberatung für Kindergärten und Offene Ganztagsschulen

"Die Arbeit der Tageseinrichtungen für Kinder in der Evangelischen Kirche von Westfalen geschieht als Teil der Arbeit der Kirchengemeinde in evangelischer Ausrichtung.

Die evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder ergänzen und unterstützen mit ihrer Arbeit die Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder. Im Rahmen ihres sozialpädagogischen Auftrages dienen sie der Entwicklung der Persönlichkeit, der Gemeinschaftsfähigkeit und der Fähigkeit der Kinder im Umgang mit der Umwelt. Sie helfen Kindern und Eltern, christlichen Glauben gemeinsam zu leben und in die Kirchengemeinde hineinzuwachsen."

(aus: Richtlinien für Tageseinrichtungen für Kinder in der EkvW)

Im Ev.Kirchenkreis Soest gibt es 36 Kindertageseinrichtungen und 3 Offene Ganztagsschulen, davon

  •   5 in Trägerschaft von Kirchengemeinden
  • 18 in Trägerschaft des Kirchenkreises (Ev.Trägerverbund)
  • 13 in Trägerschaft von evangelischen Kindergartenvereinen
  •   3 Offenen Ganztagsschulen in Trägerschaft des Kirchenkreises (Ev. Trägerverbund)

Hier finden Sie die Adressen aller Kindertageseinrichtungen, sowie der Offenen Ganztagsschulen.

Unter diesen Kindergärten gibt es

  • viele Einrichtungen mit Betreuung über Mittag
  • Kindertagesstätten für Kinder ab 0 Jahren, ab 2 Jahren,  sowie  ab 3 Jahren, jeweils bis zumSchuleintritt,
  • viele Einrichtungen, die Kinder mit Behinderungen integrativ betreuen.
  • alle Einrichtungen bieten wahlweise eine Betreuungszeit von 25 Std., 35 Std. oder 45 Std. in der Woche an.
  • mehrere Einrichtungen haben sich zum Familienzentrum qualifiziert.

Insgesamt werden ca. 2.000 Kinder betreut.

Die Zahlen verdeutlichen die Größe und den Umfang der Arbeit in den Kindertageseinrichtungen. Dabei wird auch deutlich, welche Möglichkeiten und Chancen in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und ihren Eltern liegen.

Zur Weiterentwicklung und zur Sicherung der Qualität der Arbeit ist kontinuierliche Fortbildung der Mitarbeiterinnen wichtig.

Aufgaben der Kindergartenfachberatung sind:

  • Betreuung und Beratung von ca. 220 Mitarbeiterinnen
  • Fortbildungsveranstaltungen (eigene Fortbildungen, Fortbildungen mit Referente, Erzieher/Innentage)
  • Konzeptionsentwicklung der Einrichtungen mit den jeweiligen Teams
  • Leitbildentwicklung mit den Teams und Trägervertretern
  • Beratung der Träger
  • Qualitätssicherung / Qualitätsmanagement
  • Bereitstellung von Informationen und ArbeitsmaterialienZertifikationsbegleitung zum Familienzentrum

Langzeitfortbildung "Qualifikationskurs Religionspädagogik"

Die Fortbildung richtet sich an die Erzieherinnen in den Kindertageseinrichtungen der Kirchenkreise Soest und Arnsberg. Nicht nur neue Mitarbeiterinnen stehen in ihrer religionspädagogischen Praxis vor Aufgaben, für die sie meist nicht ausgebildet worden sind. Doch gerade in einer evangelischen Einrichtung kommt der religionspädagogischen Arbeit eine besondere Bedeutung zu. Viele Kinder stellen ihre Lebens- und Sinnfragen und können hier ihre eigenen Vorstellungen entwickeln. Dabei brauchen sie nicht nur emotionale und soziale Sicherheit, sondern ebenso Menschen, die sie bei ihren Fragen und Suchen begleiten und an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Werden Antworten gegeben, müssen sie verlässlich sein. Deshalb bietet dieser Qualifikationskurs die Möglichkeit, sich umfassendes Grundwissen im Bereich der Religionspädagogik anzueignen. Die Fortbildung will Sensibilität und Offenheit für religiöse Fragestellungen wecken und vertiefen, Gelegenheit geben eigenen Fragen und Auffassungen des Glaubens zu reflektieren und natürlich Fachwissen und Fachkompetenz vermitteln. Durch diese Qualifikation der Mitarbeitenden wird auch die Qualität der jeweiligen Einrichtung gesichert und weiterentwickelt.

Die Fortbildung erstreckt sich über ein Jahr in monatlichen Tagesseminaren bzw. Zweitagesseminaren. Die teilnehmenden Erzieherinnen erhalten über ihre regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme ein Zertifikat.

Diese Langzeitfortbildung ist ein Angebot des Kirchenkreises Soest, Fachberatung für Kindertagesstätten. Achtung: Z.Zt. wird die Langzeitfortbildung nicht angeboten.

Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Soest bieten

  • Lebens- und Erfahrungsräume für Kinder
  • Familienergänzende Erziehung
  • Integration behinderter und nicht-behinderter Kinder
  • Orte der Begegnung in der Kirchengemeinde Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern

Wir versuchen, den veränderten Lebensformen und Bedürfnissen der Familien entgegen zu kommen, indem wir unterschiedliche Betreuungsformen anbieten:

  • Kindgerechte Versorgung der Kinder durch Zubereiten der Mahlzeiten in der eigenen Einrichtung oder Zulieferung aus einer Kindertagesstätte
  • Blocköffnungszeiten mit wöchentlichen Betreuungszeiten von 25, 35 oder 45 Std. 
  • unterschiedliche Tagesöffnungszeiten ab 6:30 - 17:00 Uhr

Wir arbeiten mit anderen Institutionen zusammen:

  • Schulen,  Erziehungsberatungsstellen, Frühförderstellen, Jugendämtern,  und Therapeuten usw.

Wir bieten Ausbildungsplätze für Erzieher/Innen, Heilerziehungspfleger/Innen und Kinderpfleger/Innen.

Zusammenarbeit mit dem Ev.Kirchenkreis Arnsberg

Miteinander reden:

Die Fachberaterinnen aus den Kirchenkreisen Soest und Arnsberg stehen im ständigen Dialog, um die Beratung und Unterstützung auf gleichbleibend hohem Niveau zu gewährleisten!

Sie gestalten:

  • jährlich ein gemeinsames Fortbildungsheft,
  • Einzelveranstaltungen zu bestimmten Themen,
  • gemeinsame  Fortbildungen.

Sie sorgen für Informationsfluss, indem sie:

  • regelmäßig an Fortbildungen für Fachberatung teilnehmen,
  • zu  Fachberatungstreffen der Evta fahren,
  • sich in verschiedenen Gremien der Komunen, des Kreises und des Landes beteiligen.
Kindergartenfachberatung
Charlotte BierkampPuppenstr. 3-5
59494 Soest
Tel. 02921 396-180
Termine
Ev.Kindergartenkirchentag Soest
Charlotte Bierkamp
Bad Sassendorf Kurpark Bad Sassendorf
Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.deImpressum