Innige Choräle und große Arien

Bachs Weihnachtsoratorium am 10. Januar

Die Soester Stadtkantorei zusammen mit dem Barockorchester Münster (Foto: Soester Stadtkantorei)

Soest - Am Sonntag, dem 10. Januar, um 17 Uhr führt die Soester Stadtkantorei in der Petrikirche in Soest das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (Kantaten IV-VI) auf. Das Oratorium erzählt die biblische Weihnachtsgeschichte von der Volkszählung über die Geburt im Stall, den Besuch der Weisen aus dem Morgenland an der Krippe, Herodes' Pläne zur Ausschaltung des neugeborenen „Konkurrenten“ bis hin zur Rückreise der Könige.

Als Johann Sebastian Bach 1734 sein berühmtes Weihnachtsoratorium komponierte, hatte er noch nicht die konzertante Aufführung desselben vor Augen. Vielmehr schrieb er die sechs Kantaten, aus denen das Werk besteht, für verschiedene Festgottesdienste der Weihnachtszeit in Leipzig. Häufig werden die drei ersten Kantaten des Oratoriums als Konzert vor Weihnachten aufgeführt. Die Soester Stadtkantorei präsentiert jetzt die zweite Hälfte des Großwerkes, die Kantaten IV-VI, in Soests ältester Kirche St. Petri. Bach komponierte diese drei Kantaten zum Fest der Beschneidung Christi (1. Januar), zum Sonntag nach Neujahr und zu Epiphanias (6. Januar, Dreikönigsfest). 

Streicher, Bläser, Pauken und Trompeten unterstreichen den festlichen Charakter des Werkes. Neben großen Solo-Arien und innigen Chorälen ziehen besonders die prächtigen Eingangschöre die Zuhörer in ihren Bann. Das Barockorchester Münster mit Konzertmeister Andreas Klingel begleitet die Stadtkantorei auf historischen Instrumenten. Die Arien werden von Jutta Potthoff (Sopran), Susanne Kraus-Hornung (Alt), Stefan Sbonnik (Tenor), Maximilian Kramer (Bass) und Nadja Dust (Echo-Sopran) dargeboten. Die Leitung hat Kantor Johann-Albrecht Michael.

Karten sind in der Soester Bücherstube Ellinghaus (Telefon 02921 2733), der Ritterschen Buchhandlung (Telefon 02921 4641) und an der Abendkasse erhältlich. Wegen der nummerierten Plätze wird der Vorverkauf empfohlen. Gestaffelte Preise von 10 bis 26 €, Hörplätze 5 €. Schüler und Studenten zahlen den halben Preis. Info unter Telefon 02921-81503.

Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.de