"Es ist ein Ros entsprungen aus einer Wurzel zart" - Wurzel-Jesse-Fenster in St. Pantaleon in Bad Sassendorf-Lohne"Es ist ein Ros entsprungen aus einer Wurzel zart" - Wurzel-Jesse-Fenster in St. Pantaleon in Bad Sassendorf-Lohne

Weihnachten

An Weihnachten feiern Christinnen und Christen die Geburt von Jesus Christus in Bethlehem. Weihnachten wird sichtbar, wie Gott sich der Welt und den Menschen zuwendet: In einem Kind, sanftmütig, verletzlich auf der einen Seite und gleichzeitig mit dem festen Versprechen, die Menschen zu befreien und Gerechtigkeit und Frieden gerade für die Kleinen und Schwachen zu verwirklichen. In die auch von der Jahreszeit her spürbar dunkle Welt kommt mit Jesus Licht und Wärme zu den Menschen.

An Heiligabend, das heißt am Vorabend zum Weihnachtsfest, finden in allen Kirchen meist mehrere Gottesdienste statt: Familiengottesdienste mit Krippenspiel, Vespergottesdienste am frühen und Christmetten am späten Abend. Ebenso werden am ersten und zweiten Weihnachtstag Gottesdienste gefeiert. Die Kirche ist festlich geschmückt mit vielen Kerzen, Christbäumen und der jetzt vollständigen Krippe, in manchen Kirchen einer ganzen Krippenlandschaft. In Soest gibt es eine besondere Tradition: An Heiligabend singt ein Kinderchor das Soester Gloria ("Ehre") vom Turm der Petrikirche.

Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. (Lukasevangelium 2,10-11)

www.weihnachtsgottesdienste.de
Gottesdienste an Heiligabend
Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.de