Die Kirchen im Evangelischen Kirchenkreis Soest

Liste der Kirchen

Foto von  Alt-St.-Thomä-Kirche Alt-St.-Thomä-Kirche Thomästraße 72
59494 Soest,
Telefon www.reformiert-soest.de/ueber-uns/kirche/ Ursprünglich romanische Kirche aus dem 12. Jh. an Stelle eines Vorgängerbaues um 900. Sehenswert sind u.a. der markant schiefe Turm, der Kirchenraum ohne Bänke und der idyllische Pfarrgarten. Veranstaltungsort der Sommerlichen Musiktage Soest.
Foto von  Auferstehungskapelle Auferstehungskapelle Am Zuckerberg
59519 Möhnesee-Günne,
Telefon
Foto von  Auferstehungskirche Auferstehungskirche Hauptstraße 94
59609 Anröchte
Telefon www.evangelisch-in-erwitte-anroechte.de/gemeinde/anroechte/auferstehungskirche
Foto von  Brüderkirche Brüderkirche Johann-Westermannplatz 4
59555 Lippstadt
Telefon www.evangelisch-in-lippstadt.de/index.php/main-gemeinde/ekl-kirchen/ekl-kirchen-bruederkirche Die Brüderkirche von 1281 hat einen unsymmetrischen Grundriss mit drei Giebeln über der Südseite und keinen Turm. Im Jahre 1524 hielt Johannes Westermann hier eine der ersten reformatorischen Predigten in Westfalen. 1819 fand in der Brüderkirche die erste Westfälische Provinzialsynode statt. Heute wird sie als "Kirche des heiligen Nikolaos" von der Griechisch-Orthodoxen Kirchengemeinde genutzt.
Foto von  Brunsteinkapelle Brunsteinkapelle Schonekindstraße 32
59494 Soest,
Telefon www.brunsteinkapelle.de Die Brunsteinkapelle ist eine einschiffige, gotische Kapelle aus dem 12. Jahrhundert, vermutlich eine Stiftung der Familie Brunstein, genannt Schonekind. Seit 1998 Nutzung als Künstleratelier durch den Maler Fritz Risken. In der Brunsteinkapelle steht die aus dem Jahr 1553 stammende älteste Kanzel Soests. Auch der barocke Altartisch aus dem Jahr 1620 und die im Jahr 1727 umgegossene Glocke sind erhalten. Besichtigung nach Absprache mit Fritz Risken, Tel. 02921 60123.
Foto von  Christophoruskirche Christophoruskirche Richthofenstraße 19
59558 Lippstadt-Lipperbruch,
Telefon www.evangelisch-in-lippstadt.de/index.php/main-gemeinde/ekl-kirchen/ekl-kirchen-christophoruskirche
Foto von  Christuskirche Christuskirche Schluitskamp 18
59590 Geseke-Störmede
Telefon www.evangelisch-in-geseke.de/kirchen/christuskirche
Foto von  Christuskirche Christuskirche Westkampstraße 7
59597 Erwitte,
Telefon www.evangelisch-in-erwitte-anroechte.de/gemeinde/erwitte/christuskirche
Foto von  Dankeskapelle Dankeskapelle Diestedder Straße 40
59510 Lippetal-Herzfeld,
Telefon http://www.kirchengemeinde-weslarn.de/index.php/ueber-uns
Foto von  Evangelische Kirche Borgeln Evangelische Kirche Borgeln Pfarrweg 9
59514 Welver-Borgeln,
Telefon www.kirche-borgeln-schwefe.de/kirchen/ev-dorfkirche-zu-borgeln Turm um 1080 errichtet, Vorgängerbau aus dem 12. Jahrhundert, im 18. Jh. erweitert. Malerei mit Lebensbäumen und Fabeltieren aus spätromanischer Zeit um 1220 im Kreuzgewölbe des westlichen Mittelschiffs. An der Kirchenwand Parole aus Reformationszeit "Wy wylt by dem Evangelio leven und sterven". Besichtigung: Anmeldung bei Heinrich Schäfer, Tel. 02921 80808. Gottesdienste: 1.+3.So im Monat 10.00 Uhr.
Foto von  Friedenskirche Friedenskirche Quellenstraße 52
59556 Lippstadt-Bad Waldliesborn,
Telefon www.evangelisch-in-lippstadt.de/index.php/main-gemeinde/ekl-kirchen/ekl-kirchen-friedenskirche Errichtet 1957/58 im Stil der 50er Jahre baulich kombiniert mit Gemeindehaus. Kirche am Kurort. Sehenswert sind die Buntglasfenster mit dem wandernden Gottesvolk von Hilde Ferber. Verlässlich geöffnete Kirche. Öffnungszeiten: ganzjährig Mo-So 9.00 bis 18.00 Uhr.
Foto von  Gemeindehaus Benninghausen Gemeindehaus Benninghausen Im Brühl 26
59556 Lippstadt-Benninghausen,
Telefon www.evangelische-kirchengemeinde-benninghausen.de
Foto von  Heilig-Geist-Kirche Heilig-Geist-Kirche Syringer Straße 28b
59519 Möhnesee-Völlinghausen,
Telefon
Foto von  Jakobikirche Jakobikirche Lange Straße 69a
59555 Lippstadt,
Telefon www.evangelisch-in-lippstadt.de/index.php/main-gemeinde/ekl-kirchen/ekl-kirchen-jakobikirche
Foto von  Johanneskirche Johanneskirche Windmühlenweg 98
59494 Soest,
Telefon www.johannesgemeinde-soest.de/seiten/Gebaeude.html Beschreibung: Gottesdienste: Öffnungszeiten:
Foto von  Johanneskirche Johanneskirche Bunsenstraße 11
59557 Lippstadt,
Telefon www.evangelisch-in-lippstadt.de/index.php/main-gemeinde/ekl-kirchen/ekl-kirchen-johanneskirche
Foto von  Kapelle der Frauenhilfe Kapelle der Frauenhilfe Feldmühlenweg 17
59494 Soest,
Telefon Die Kapelle der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen in Soest liegt zwischen Altenheim, Lina-Oberbäumer-Haus und Tagungsstätte. Sehenswert sind die Glasfenster zum Thema "Frieden" von Udo Unterieser.
Foto von  Lukaskapelle Lukaskapelle Bleskenweg
59494 Soest,
Telefon Kapelle des Perthes-Zentrums
Foto von  Lukaskirche Lukaskirche Ostring 27
59558 Lippstadt-Hörste,
Telefon http://www.evangelisch-in-lippstadt.de/index.php/main-gemeinde/ekl-kirchen/ekl-kirchen-lukas-kirche
Foto von  Marienkirche Marienkirche Lange Straße 14a
59555 Lippstadt,
Telefon www.evangelisch-in-lippstadt.de/index.php/main-gemeinde/ekl-kirchen/ekl-kirchen-marienkirche 1222 geweihte Stufenhallenkirche mit markanter Barockhaube des Westturms. Sehenswert sind die Türen mit Bronzerelief, das Tympanon mit Jakobspilger, Malereien aus dem 16. Jahrhundert, der Sakramentsturm von 1523 und das gotische Chorgestühl. Verlässlich geöffnete Kirche. Öffnungszeiten: dienstags bis donnerstags, jeweils von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr, sowie samstags von 10 bis 12 Uhr.
Foto von  Martin-Luther-Kirche Martin-Luther-Kirche Auf dem Stifte 11
59590 Geseke
Telefon www.evangelisch-in-geseke.de/kirchen/martin-luther-kirche
Foto von  Pauluskirche Pauluskirche Paul-Gerhardt-Straße 15
59457 Werl
Telefon www.pauluskirche-werl.de
Foto von  Pauluskirche Pauluskirche Werler Straße 44
59469 Ense-Bremen
Telefon
Foto von  Reformierte Kirche Lipperode Reformierte Kirche Lipperode Bismarckstraße 15
59558 Lippstadt-Lipperode,
Telefon
Foto von  Schlosskapelle Overhagen Schlosskapelle Overhagen Schloßgraben 5
59556 Lippstadt-Overhagen,
Telefon
Foto von  Sst.-Simon-und-Judas-Thaddäus-Kirche Sst.-Simon-und-Judas-Thaddäus-Kirche Kirchplatz 1
59505 Bad Sassendorf,
Telefon www.kirchengemeinde-bad-sassendorf.de/foerdervereine/foerderverein-der-evang-pfarrkirchen-der-kirchengemeinde-bad-sassendorf/ Ca. 1420 erbaut war Sst. Simon und Judas Thaddäus wohl ursprünglich St. Antonius geweiht und erst später den Schutzheiligen des Salzwerks in Sassendorf. Beachtenswert in der spätgotischen, dreischiffigen Hallenkirche an einem historischen Jakobsweg ist der Apostelreigen, u.a. mit Jakobus dem Älteren. Altar, Kanzel und Gestühl (im Ursprung) stammen aus dem 17. Jh. Der gotische Taufstein aus Grünsandstein wird einem Vorgängerbau zugerechnet. Verlässlich geöffnete Kirche.
Öffnungszeiten: April bis Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr, November bis März von 9 bis 16 Uhr.
Gottesdienste: Sonntag 10.30 Uhr.
Foto von  St.-Albanus-und-Cyriacus-Kirche St.-Albanus-und-Cyriacus-Kirche Klosterhof 15
59514 Welver,
Telefon www.kirchengemeinde-welver.de/kirche/ Die um 1200 erbaute, einschiffige kreuzförmige Anlage mit Westturm war nach der Gründung des Zisterzienserklosters um 1240 zugleich Ordenskirche. Nach der Reformation evangelisch und über 100 Jahre ökumenisch genutzt, bildet sie heute zusammen mit der dahinter um 1700 errichteten katholische Kirche St. Bernhard ein sehenswertes Ensemble.
Foto von  St.-Andreas-Kirche St.-Andreas-Kirche Kirchplatz 10
59494 Soest-Ostönnen,
Telefon kirche.ostoennen.de/kirche Die am Hellweg und ausgeschilderten Jakobsweg gelegene kleine Gewölbebasilika stammt aus dem 12. Jh. Sie gilt als eine der schönsten und am besten erhaltenen romanischen Dorfkirchen Westfalens. Sehens- und hörenswert ist die älteste bespielbare Orgel der Welt.
Foto von  St.-Anna-Kapelle St.-Anna-Kapelle Bernhardusplatz
59469 Ense-Niederense
Telefon www.st-anna-kapelle-ense.de 1887 wurde die ältere St.-Anna-Kapelle aus dem 18. Jahrhundert an neuem Ort vergrößert wieder errichtet. Seit 1943 Notkirche anstelle der zerstörten Klosterkirche St.-Bernhard-Himmelpforten wird sie seit 1949 von den evangelischen Christinnen und Christen in Ense mitgenutzt. Seit 1976 ist sie an die Evangelische Kirchengemeinde Ense vermietet.
Foto von  St.-Antonius-Kapelle St.-Antonius-Kapelle Stocklarner Straße 3
59514 Welver-Stocklarn,
Telefon www.kirche-borgeln-schwefe.de/kirchen/st-antonius-kapelle-zu-stocklarn/ Die 13,5 m lange Fachwerk-Kapelle wurde 1722 gebaut und ist von einem alten Friedhof umgeben, der bis 1882 als Begräbnisstätte genutzt wurde. Der Altar stammt aus dem 17. Jh. und die Turmglocke aus dem 15. Jh., was auf Vorgängerbauten hindeutet. Besichtigung: Anmeldung bei Ursela Greune, Tel. 02527 625. Gottesdienste: fünften So im Monat 10.00 Uhr.
Foto von  St.-Jakobi-Kirche St.-Jakobi-Kirche Alte Beckumer Straße 2
59510 Lippetal-Lippborg,
Telefon
Foto von  St.-Johannes-der-Täufer-Kirche St.-Johannes-der-Täufer-Kirche Schluppergasse 1
59505 Bad Sassendorf-Neuengeseke,
Telefon www.kirche-moehnesee-neuengeseke.de/neuengeseke/unsere-kirche/ St. Johannes der Täufer wurde um 1220 erbaut, der Turm stammt noch von einem Vorgängerbau aus der 1. Hälf­te des 12. Jh. Die Wehrkirche hat extra hoch an­gesetzte Fenster zur besseren Verteidigung, die untere Fensterreihe ist im 19.Jh. hin­zu­ge­fügt worden. Die Altäre sind aus dem 17. Jh., die Kanzel von 1712. Die von zwei Engeln ge­tra­gene Taufschale wird aus der Decke herab ge­lassen.
Besichtigung: Auf Anfrage unter Tel. 02927 189504.
Gottesdienste: In der Regel Sonntags 9.00 Uhr.
Foto von  St.-Maria-zur-Höhe-Kirche St.-Maria-zur-Höhe-Kirche Am Hohnekirchhof 3
59494 Soest,
Telefon www.hohnegemeinde.de/htm/rundgang.html Eine der frühsten Hallenkirchen aus dem 13.Jh. Sehenswert sind u.a. Wand- und Deckenmalerei nach byzantischen Vorbildern in Paradiessymbolik, Scheibenkreuz aus der Zeit um 1200, Taufkapelle, Grabesnische und Katharinenchor. Öffnungszeiten: 1.10. bis 31.3. Mo-Sa 10.00-16.00 Uhr, So nach den Gottesdiensten bis 16.00 Uhr, 1.4.-30.9. Mo-Sa 10.00-17.30 Uhr, So nach den Gottesdiensten bis 17.30 Uhr.
Foto von  St.-Maria-zur-Wiese-Kirche St.-Maria-zur-Wiese-Kirche Wiesenstraße 28
59494 Soest,
Telefon www.wiesenkirche.de Formvollendetste westfälische Hallenkirche aus dem 14. Jh. aus Grünsandstein (benachbartes Museum). Doppeltürme aus dem 19. Jh. Sehenswert sind u.a. das Glasfenster "Westfälisches Abendmahl", die "Westfälische Madonna" am Südportal, der Aldegrever-Altar von 1526 und der Altarteppich von Elisabeth Cöster. Verlässlich geöffnete Kirche. Öffnungszeiten: Anfang März bis September Mo-Sa 11.00-18.00 Uhr, So 12.00-16.00 Uhr. An Feiertagen 14.00-18.00 Uhr.
Foto von  St.-Matthias-Kirche St.-Matthias-Kirche Kirchstraße 2
59494 Soest-Meiningsen,
Telefon www.meiningsen.de/kirche/ Beschreibung: Gottesdienste: Öffnungszeiten:
Foto von  St.-Othmar-Kirche St.-Othmar-Kirche Kirchplatz 15
59514 Welver-Dinker,
Telefon www.kirche-dinker.de/kirchengemeinde/kirchenrenovierung Vorgängerbau aus dem 9. Jh. an ehemaliger Thingstätte ("Dink") errichtet, 1185 romanischer Kirchbau, 1747 fertig gestellt, Turm 1902 wieder errichtet. Imposante Altarwand aus 18. Jh. Mit Fachwerkhäusern gesäumter Kirchplatz.
Foto von  St.-Pantaleon-Kirche St.-Pantaleon-Kirche Teichstraße 1
59505 Bad Sassendorf-Lohne,
Telefon www.kirchengemeinde-bad-sassendorf.de/foerdervereine/foerderverein-der-evang-pfarrkirchen-der-kirchengemeinde-bad-sassendorf Die Kirche aus dem 12. Jh. an einem historischen Jakobsweg enthält mit der "Wurzel Jesse" das älteste Kirchenfenster Westfalens (Original im Landesmuseum Münster). Beachtenswert ist ein Fresco im Chorraum aus dem 13. Jh., Grabesnische und Hungerloch, Christus-Plastik von Fritz Viegener. Verlässlich geöffnete Kirche.
Öffnungszeiten: April bis Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr, November bis März von 9 bis 16 Uhr.
Gottesdienste: Im Winter Sonntags 9.00 Uhr, im Sommer Samstags 18.00 Uhr.
Foto von  St.-Pauli-Kirche St.-Pauli-Kirche Paulistraße 11
59494 Soest,
Telefon www.petri-pauli.de/docs/kirchen/pauli/content.htm Romanische Kirche aus dem 13. Jh. gotisch umgebaut im 14. Jh., heute Kirche und Kolumbarium. Erste reformatorische Predigtstätte in Soest. Sehenswert sind u.a. eine Altartafel aus der Schule Conrad von Soests (um 1430), die Walcker-Orgel von 1895 und das Uhrwerk von 1916. Öffnungszeiten: Di, Do, Sa, So jeweils 14.00 - 17.00 Uhr. Täglich (außer montags) ist von 9.00 - 17.00 Uhr der Windfang geöffnet und ein Blick in die Kirche möglich.
Foto von  St.-Petri-Kirche St.-Petri-Kirche Petrikirchhof 1
59494 Soest,
Telefon www.petri-pauli.de/docs/kirchen/petri/content.htm Die "Alde Kerke" von 1150 ist die älteste Kirche in Soest, nur wenige Meter von der St.-Patrokli-Kirche entfernt. Der Vorgängerbau aus dem 8. Jh. ist eine der ältesten Kirchen Westfalens. Sehenswert sind u.a. die gotischen Wandmalereien von Conrad von Soest, der Klepping-Altar von 1520, die Apostelfenster Petrus und Paulus um 1300, Viegener- und Reformationsportal. Späth-Orgel von 2006. An jedem Heiligabend wird vom Turm aus das "Soester Gloria" gesungen und gespielt. Öffnungszeiten: Di-fr 9.30-12.00 und 14.00-17.30, Sa bis 16.30, So 14.00-17.30.
Foto von  St.-Severin-Kirche St.-Severin-Kirche Zum Vulting 15a
59514 Welver-Schwefe,
Telefon www.kirche-borgeln-schwefe.de/kirchen/ev-st-severin-kirche-zu-schwefe Die ursprünglich romanische Kirche, um 1150 erbaut, war früher Mittelpunkt einer Wehranlage - die Fischteiche im Pfarrgarten sind noch Reste der Kirchenburg-Gräfte. Der prachtvolle Schnitzaltar wurde um 1510 geschaffen. Der Künstler hat sich rechts neben der Kreuztragung selbst abgebildet, erkennbar am geschulterten Beil mit Holzklotz. Öffnungszeiten: täglich, Führung über Tel. 02921 666922. Gottesdienste: 2.+4. Sonntag im Monat 10.00 Uhr.
Foto von  St.-Thomä-Kirche St.-Thomä-Kirche Klosterstraße 8
59494 Soest,
Telefon st-thomae-soest.de/index.php/ueber-st-thomae/st-thomae-kirche Klosterkirche aus dem 14. Jh. an der ersten Niederlassung der Franziskaner in Westfalen von 1233. Dreischiffige, gotische Hallenkirche ohne Turm wie bei allen Bettelordenkirchen. Sehenswert sind u.a. der lichtdurchflutete Chorraum und die Sakristei. Auf dem Gelände des säkularisierten Klosters befand sich seit 1892 für über hundert Jahre das Predigerseminar der Evangelischen Kirche von Westfalen. Verlässlich geöffnete Kirche. Öffnungszeiten: April bis September, Di-Fr 15.00 bis 18.00 Uhr, Sa 11.00 bis 13.00 Uhr.
Foto von  St.-Urbanus-Kirche St.-Urbanus-Kirche Kirchkamp 1
59505 Bad Sassendorf,
Telefon http://www.kirchengemeinde-weslarn.de/index.php/ueber-uns Turm, Chor und Sakristei von St. Urbanus stammen aus dem 12. Jh. Beachtenswert sind die Deckenmalereien aus dem 13. Jahrhundert. Beherrschendes Motiv sind die Lebensbäume sowie Gestalten, die den Zugang zum Himmel erschweren. Bechertaufstein aus dem 12. Jh., Fries mit Darstellung des Lebensbrunnens, Informationen unter www.fv-urbanus.de.
Besichtigung: Auf Anfrage unter Telefon 02921 51632 oder 55337
Gottesdienste: Sonntags abwechselnd 9.30 und 11.00 Uhr.
Foto von  Stiftskirche Stiftskirche Cappeler Stiftsallee
59556 Lippstadt-Cappel,
Telefon www.evangelisch-in-lippstadt.de/index.php/main-gemeinde/ekl-kirchen/ekl-kirchen-stiftskirche
Foto von  Zwölf-Apostel-Kirche Zwölf-Apostel-Kirche Seestraße 46
59519 Möhnesee-Körbecke,
Telefon www.kirche-moehnesee-neuengeseke.de/moehne/unsere-kirchen
www.kirchen-am-hellweg.de
Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.de