Aktuelle Andacht

30. Oktober 2016: Einfach frei

So viel bedeuten mir persönlich Jubiläen nicht. Sie kommen, sie gehen auch wieder. Immerhin lässt sich mit ihnen größere Aufmerksamkeit erzeugen. Jetzt rückt mit ihrem 500. Jubiläumsjahr die Reformation in den Blick. Aufmerksamer als zu manch anderen Zeiten nehme ich mich als evangelisch wahr.

Ja, ich bin froh, evangelisch zu sein, Protestant. Mir bedeuten die unbedingte Würde, die Unabhängigkeit des Individuums,  die Freiheit des Glaubens und der Meinung unendlich viel. „Einfach frei“, in Jesus Christus verwirklicht. Die unüberbietbare Autorität Gottes stattet uns in Liebe mit allem aus, was wir zur Bewältigung des Lebens brauchen. Immer wieder bin ich erstaunt, was daraus alles erwachsen kann. Und manchmal tief betroffen, wie weit ich oder andere dahinter zurück bleiben. Mir haben sich damit unerwartete, globale, sehr moderne Horizonte erschlossen. Ebenso ist es mit dem Reichtum der Tradition.

Weite, als Offenheit erlebt, nach vorn ausgerichtet, erlebe ich damit, und zwar als Raum gemeinsamer Verantwortung. Frei, das Leben unserer Welt mitzugestalten, könnte ich sagen. Auf Ihre evangelische Gesinnung zählen zu können, macht mich einfach dankbar.

Dieter Tometten

Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.de