Aktuelle Andacht

1. Juli 2016: Weit wie der Himmel

So ist schon wieder die Mitte des Jahres erreicht. Viel ist in dieser ersten Jahreshälfte geschehen. Mehr als sonst? Manchmal hat es den Anschein, dass es - die Welt, das Leben - anders ist, komplexer, verwirrender. Aber vielleicht, so fand ich bei der Lektüre eines Briefes von vor 25 Jahren, vielleicht denkt man das immer. Die Zeit der Sommerschulferien nun lässt auf ein gewisses Innehalten hoffen.  Es tut gut, ein paar Wochen Abstand zu gewinnen, sei es durch das eigene Sich-Entfernen, sei es durch das Fortsein der anderen. Urlaub erlaubt uns gegenseitig, Anteil an der Weite zu nehmen. Mit guten Aus- und Nachwirkungen können wir hoffentlich rechnen.

Weit, wie der Himmel ist, mögen wir uns dabei von Erlebnissen, Empfindungen und Gedanken der Güte Gottes bestimmen lassen! Nicht von der Enge, der Hetze und den Feindseligkeiten, mit denen Menschen unsere Welt vergittern. Dann können wir hoffentlich erholt und zuversichtlich in die zweite Jahreshälfte gehen.

Dieter Tometten

Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.de