17. Mai: Tröstliche Wahrheit

Wenn aber der Tröster kommen wird, den ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird Zeugnis geben von mir. (Johannesevangelium 15,26)

"Was ist Wahrheit?" Pontius Pilatus bringt mit seiner rhetorischen Frage angesichts des drohenden Urteils über Jesus seine Teilnahmslosigkeit zum Ausdruck: Die Wahrheit interessiert ihn nicht, berührt ihn nicht. Wie viele Menschen schafft er sich aus Sorge um die Konsequenzen seine eigene Wahrheit.

"Die Wahrheit wird euch frei machen" zitiert Martin Luther King Jesus und machte damit den durch Rassegesetze unterdrückten Schwarzen in den USA Mut. Heute, 50 Jahre später, versucht die engagierte Staatsanwältin Marilyn Mosby in Baltimore, die Wahrheit über den gewaltsamen Tod des wehrlosen schwarzen Freddie Gray im Polizeigewahrsam ans Licht zu bringen. Ihre Wahrheitsliebe macht Mut, auch wenn sie manchen ein Dorn im Auge ist.

Sich einer unliebsamen Wahrheit zu stellen, mag schwer erscheinen, in der Gesellschaft ebenso wie im Privaten. Doch Gott lässt uns damit nicht allein. Er schickt uns seinen Geist der Wahrheit, schickt uns immer wieder Tröster, die einen befreienden Prozess in Gang bringen.

Johannes Majoros-Danowski

Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.deImpressum