Das Zentrale des Glaubens

"Gotteslehre" von Professor Matthias Haudel ist in überarbeiteter Auflage erschienen

Soest. Die „Gotteslehre“ von Prof. Dr. Matthias Haudel (Universität Münster) ist in der zweiten leicht veränderten und ergänzten Auflage erschienen. Sie führt allgemein verständlich und tiefgreifend in die zentralen Gegenstände des Glaubens und in deren Grundlagen ein, was aus dem Untertitel hervorgeht: „Die Bedeutung der Trinitätslehre für Theologie, Kirche und Welt.“

So werden das Verständnis des dreieinigen Gottes und die Möglichkeiten tragfähiger Gotteserkenntnis ebenso erörtert wie die Fragen nach Ursprung, Ziel und Sinn des Lebens. Dabei entfaltet Haudel den christlichen Gottesbegriff im Kontext von Religion, Philosophie und Naturwissenschaft, weshalb nicht nur die Bedeutung der Trinität für alle Bereiche der Theologie hervortritt, sondern im interdisziplinären Dialog auch die Übereinstimmung von Glaubens- und Wirklichkeitserfahrung. Entsprechend bietet das Buch zugleich Hilfestellung für die vielfältigen lebensweltlichen Herausforderungen in der Praxis vor Ort.

Neben Themen wie Weltverantwortung oder Theologie und Naturwissenschaft kommt etwa die Bedeutung von Kreuz und Auferstehung Jesu, von Tod und ewigem Leben, von der Gottebenbildlichkeit des Menschen oder von Gottesbeweisen, von Religionskritik und von interreligiösem Dialog zur Sprache. Auch die Frage nach der Prädestination (Vorherbestimmung) oder die Frage, warum es Leiden und Ungerechtigkeit in der Welt gibt, wenn Gott doch ein liebender und allmächtiger Gott sein soll (Theodizee-Frage), werden neben vielen weiteren Themen behandelt.

Das Buch, das in ökumenischer Weite verfasst ist, bietet so verständlich einen tiefgreifenden Einblick in die wichtigsten Grundlagen und Fragen des Glaubens.

 

Matthias Haudel: Gotteslehre. Die Bedeutung der Trinitätslehre für Theologie, Kirche und Welt, Vandenhoeck & Ruprecht/UTB, Göttingen, 2. Aufl. 2018, 333 Seiten – 19,99 Euro.

Link zur entsprechenden Seite des Verlags

www.utb-shop.de/gotteslehre-8554.html

Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.deImpressumDatenschutz