Königin der Instrumente

Kirchengemeinde Niederbörde bietet zum „Orgeltag Westfalen“ Radtour an

Laden zum Orgeltag zu einer Radtour durch die Niederbörde ein: Anette Vedder, Georg Twittenhoff und Sabine Riddermann. Foto: Hans-Albert Limbrock

Welver. Die Evangelische Kirche von Westfalen hat den Sonntag, 24. Juni, zum „Tag der Orgel“ erklärt. In allen Kirchengemeinden Westfalens soll die „Königin der Instrumente“ an diesem Tag klangvoll im Mittelpunkt stehen.

In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung bietet die Kirchengemeinde Niederbörde an diesem Tag eine Radtour zu den verschiedenen Orgeln  in der vereinigten Kirchengemeinde an. Auftakt dazu ist um 10 Uhr ein Gottesdienst in St. Othmar in Dinker. Anschließend ist Gelegenheit zur Orgelbesichtigung.

Die weiteren Stationen lauten Welver (Abfahrt nach Welver ist um 11.45 Uhr, Ankunft 12 Uhr), Borgeln (Abfahrt 12.45, Ankunft 13.30). Am Gemeindehaus wird dann zunächst ein kleiner Imbiss gereicht, bevor die Taschenladenorgel der Firma Kemper gegen 14.15 Uhr erklingt.

Letzte Station wird Schwefe sein (Abfahrt 14.45 Uhr, Ankunft 15.30 Uhr). Ein gemeinsames Kaffeetrinken wird hier den Orgeltag und die Radtour beschließen. Die Verpflegung wird an diesem Tag vom Kirchenkiosk „Vis-a-Wiese“ organisiert.

Um entsprechend planen zu können, wird um eine im Sekretariat der Erwachsenenbildung gebeten: erika.deifuss@kka-onkine.de, 02921/396-151. Die Teilnehmergebühr beträgt 10 Euro.

Evangelischer Kirchenkreis Soest • Puppenstraße 3-5 • 59494 Soest • Telefon 02921 396-0 • info@kirchenkreis-soest.deImpressumDatenschutz